Tiergestütztes Kooperationsangebot


In allen unseren ISE- und Erziehungsstellen besteht die Möglichkeit für die untergebrachten Kinder und Jugendlichen in Kontakt mit Tieren zu kommen, entweder direkt vor Ort oder in einem gemeinschaftlichen tier- und erlebnispädagogischen Standort (detaillierte Information sind der Konzeption zu entnehmen).
Gerade die jungen Menschen, die Probleme haben Bindungen und Beziehungen zu anderen Menschen einzugehen bzw. diese aufrecht zu erhalten, erfahren hier besondere Unterstützung.


Tiere reagieren sofort auf das Verhalten eines Menschen, sie fragen nicht nach Herkunft oder gesellschaftlicher Anerkennung. Zuneigung bzw. eine wohlwollende Grundhaltung erspüren sie und melden dies ihrem Gegenüber durch ihr Verhalten zurück. Sie sind für viele Menschen geduldige "Zuhörer", die nicht kommentieren oder berichtigen, aber den Klang der Stimme wahrnehmen.


Durch die Nähe zu einem "anvertrauten" Tier kann Beziehung entstehen, in dem Vertrauen geschaffen und aufgebaut wird.